Samstag, 31. Januar 2015

150-Books-Project Januar

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, 150 Bücher zu lesen. 150 Bücher in 12 Monaten... ich bin gespannt, ob ich es schaffe. Um auch einen Beleg über meine gelesenen Bücher zu haben, möchte ich dieses Projekt hier mit euch teilen. Monatlich stelle ich euch mein geschafftes Pensum vor und möchte gleichzeitig eine kurze Rezension erstellen.
Gerne könnt ihr auch daran teilnehmen! 

Hey ihr Lieben!
Nun steht sie an, die erste offizielle Übersicht der bisher gelesenen Bücher im Januar.
Anfangs war ich sehr optimistisch;  als es dann daran ging, Bücher zu lesen, wurde ich ein wenig pessimistisch - ich hatte errechnet, dass ich 3 Bücher pro Woche lesen müsste, um die 150 Bücher zu schaffen. 3 Bücher erschienen zunächst wie ein Klacks für mich, aktuell muss ich aber sagen - oha, ich hab noch nicht sehr viel lesen können, die Zeit frisst mich auf.

Gelesen habe ich im Januar:
  1. Agatha Christie - Das krumme Haus
  2. J. K. Rowling - Harry Potter und der Halbblutprinz
  3. J. K. Rowling - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
  4. Tana French - Geheimer Ort
  5. Agatha Christie -  Haus Nachtigall
  6. Preston/ Child - Darkness


Harry Potter - Der Halbblutprinz/ Die Heiligtümer des Todes
Wow! Überrascht trifft ganz gut, wie ich empfunden hab, als ich anfing zu lesen. Die Bücher sind wirklich gut und der Halbblutprinz war gar nicht mal so düster, wie ich dachte. Hätte mir mal einer gesagt, dass Band 6 zum Teil sehr locker daher kommt und gar nicht so dunkel und aufwühlend wie Band 5 ist, hätte ich damals gar nicht aufgehört die Reihe zu lesen. Die Bücher haben einen unglaublich guten Erzählsog erzeugt, konnte sie kaum aus der Hand legen, musste mich regelrecht zwingen, nicht bis spät in die Nacht zu lesen (kommt nicht so gut, wenn man um 5 Uhr wieder raus muss). Da hatte ich wohl echt was verpasst. Und ja, ich habe geweint, als Dumbledore starb und vor allem musste ich laut schluchzen bei seiner Beerdigung.
Auch musste ich weinen, als die Toten erwähnt wurden bei der Schlacht in Hogwarts und auch, als Harry losging, um zu sterben.
Ich war immer wieder sehr an Adolf Hitler und seine Rassentrennung erinnert und hab überlegt, ob Mrs. Rowling sich davon inspirieren lies.
Ich bin froh, dass ich mich dazu entschieden habe, die beiden Bänder der HP-Reihe noch zu lesen.

Geheimer Ort:
Ich mag die Geschichten von Tana French sehr, auch wenn sie manchmal schwer zu lesen ist. Diese Buch war aber irgendwie anders als ihre vorherigen, wenngleich es nicht schlecht war. Es war relativ flüssig, sie hat die Charaktere gut beschrieben und obgleich der Täter irgendwie hervorsehbar war, war er es dennoch nicht.Vom vorherigen Buch war ich ein wenig enttäuscht, dass es stellenweise etwas langatmig war, das hier war es aber keineswegs.

Darkness:
Ich liebe Preston & Child, ich hab erst letztes Jahr im Herbst von ihnen erfahren, obwohl sie schon nahezu 20 Jahre schreiben (oh, man, da hab ich was verpasst), jetzt hole ich nach und bin inzwischen bei Darkness gelandet. Die Reihe um Agent Pendergast mag ich sehr. Darkness war wieder sehr spannend geschrieben, vor allem die Sache mit dem Schiff fand ich toll. Was mich letztendlich ein wenig gestört hat, es wurden zwei Erzählstränge Pendergast/ Greene und Kapitän/ Schiffsoffizier aufgebaut, wobei die Geschichte um Pendergast/ Greene in Hintergrund geriet und zum Schluss irgendwie unternötig wurde, da die Geschichte um Kapitän/ Schiffsoffizier viel spannender und elementarer wurde. Ich hätte mir da eine intensivere Vermischung gewünscht.



'Gone Girl' hab ich zur Seite gelegt, es liegt mir momentan einfach nicht. Ich will nicht sagen, dass das Buch schlecht ist, aber es ist einfach hinderlich, dass ich den Film schon kennen, das raubt unglaublich die Spannung und genau darauf basiert das Buch, darüber kommt die gute Wirkung. Ich werde es erst mal liegen lassen und in ein paar Monaten wieder aufgreifen.

Die nächste Übersicht kommt dann am 28. Februar - ich bin gespannt, ich denke, dass auch Februar nicht so viel gelesen wird, schließlich ist Fasnet! Ich lass mich überraschen.

Was lest ihr so? Würde euch ein Buch interessieren? 

Meint ihr, ich bin wahnsinnig 150 Bücher lesen zu wollen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!