Donnerstag, 2. Juli 2015

150-Books-Project Mai + Juni

150-Books-Project

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, 150 Bücher zu lesen. 150 Bücher in 12 Monaten... ich bin gespannt, ob ich es schaffe. Um auch einen Beleg über meine gelesenen Bücher zu haben, möchte ich dieses Projekt hier mit euch teilen. Monatlich stelle ich euch mein geschafftes Pensum vor und möchte gleichzeitig eine kurze Rezension erstellen. 

Im Mai habe ich gelesen:
- Samuel Bjork - Engelskalt
- Abby Clements - Viviens himmlisches Eiscafe
- Gabrielle Zevin - Die Widerspenstigkeit des Glücks

Im Juni habe ich gelesen: 
- F. Scott Fitzgerald - The Great Gatsby
- Christine Drews - Phönixkinder
- Ethan Cross - Ich bin die Angst
- Lars Kepler - Flammenkinder
- Corinna Kastner - Die verborgene Kammer
- Christine Drews - Tod nach Schulschluss
- Chrsitine Drews - Schattenfreundin


Aufgrund meiner Reise auf dem Camino (Jakobsweg) gibt hier eine Zusammenfassung über die Monate Mai und Juni. Gelesen hab ich in den 5 Wochen Camino genau 1 Buch, erst in Santiago kaufte ich mir 3 Bücher, die ich innerhalb kürzester Zeit verschlang. (Genau genommen hab ich innerhalb von 10 Tagen 6 Bücher gelesen....) Aber ich wunder mich rigendwie, warum ich nicht mehr im Mai gelesen habe?! 


Was ich noch zu den Büchern sagen wollte: 
  • Noch nie war ich von einem Klassiker so enttäuscht, wie von 'The Great Gatsby' - könnte aber auch daran liegen, dass das Buch auf englisch war und ich vieles nicht verstanden habe. Würde ich es auf Deutsch bekommen, würde ich ihm noch ne 2. Chance geben. Dieses Buch hab ich auf dem Camino innerhalb eines Mittags/ Abends gelesen, da das Buch von der Herberge war und ich es nicht mitnehmen wollte.
  • Zu den Büchern von Frau Drews kommen noch Rezensionen, aber so viel seit gesagt: Sie ist gut!
  • Ebenso gibts eine Rezension von Mister Cross, denn auch sein Buch hat mir überraschend gut gefallen.
  • Fr. Kastners Buch war ganz solide und hat mich gut unterhalten, ich überlege noch, ob ich dazu eine Rezension schreiben soll. Wer sich ein wenig für Liebe und Geschichte interessiert, ist hier gut bedient. 
  • Mr. Kepler hat einen soliden Krimi vorgelegt, trotzdem war ich irgendwie enttäuscht. So ganz ist der Funke nicht übergesprungen...
    Hightlights waren in diesen Monaten: 
    Samuel Bjork - Engelskalt
    Gabrielle Zevin - Die Widerspenstigkeit des Glücks
    Ethan Cross - Ich bin die Angst
    Christine Drews - Phönixkinder

    Und wie sah euer Lesemonat aus?


    1 Kommentar:

    1. Na alter Falter!
      beimir wären aktuell 12 Bücher in 12 Monaten schon viel XD
      Ich komm irgendwie nur im Urlaub zum Lesen.. dann verschlinge ichd ie Bücher allerdings auch :)

      VIele liebe Grüße

      Franzy

      AntwortenLöschen

    Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
    Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
    Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!