Freitag, 10. Juli 2015

Lese-Empfehlung: 'Schattenfreundin' von Christine Drews

Christine Drews - Schattenfreundin
Roman // Bastei Lübbe
288 Seiten // 8,99 €


Wenn deine beste Freundin zu deinem schlimmsten Feind wird...

Die Rückkehr in ihren Heimatort Münster steht für Katrin unter keinem guten Stern. Der neue aufreibende Job verlangt ihrem Mann alles ab, und auch die plötzliche Nähe zu ihren reservierten Eltern ist nicht einfach. Zum Glück hat sie ihren kleinen Sohn Leo - und ihre neue beste Freundin Tanja.
Als Katrins Vater überraschend stirbt, erweist sich Tanja als Retter in der Not: Sie erklärt sich sofort bereit, auf Leo aufzupassen. Doch Tanja meint es nicht gut mit Katrin. Ohne zu zögern, setzt sie einen perfiden Plan in Gang: Während der Beerdigung verschwindet sie spurlos - zusammen mit Leo.

Band 1 der Reihe um Charlotte Schneidmann und Peter Käfer




... Es war gut, weil ...

Der Klappentext ein wenig zu übermütig, dass ist zwar ein bisschen ärgerlich, wenn  man sich etwas anderes davon verspricht, aber das ist eben so. Das Buch ist für ein Debüt gelungen. Es ist spannend, unterhaltsam und erzählt auch ein bisschen über die Haupt-Charaktere (die vor allem menschlich und sympathisch sind und keine Überhelden, die alles super managen). Toll fand ich auch, dass es ein deutscher Krimi ist, er spielt in Münster. Wenn ich auch nie da war, kann ich mir durch die Beschreibung durchaus vorstellen, wie es dort so aussieht, ihr Schreibstil ist flüssig und sehr bildhaft.
Die Geschichte ist zwar genau genommen nichts Neues (Kindsentführung) und hätte mir durchaus auch andere Ideen vorstellen können, wer der Täter ist bzw. was der Grund für die Entführung ist etc., aber dennoch ist es ganz gut umgesetzt und mal was anderes wie die ewigen Lösegeldforderungen.
Anfangs waren die Figuren gut gezeichnet, im Laufe des Buches aber wurden sie gelegentlich etwas platt und manche Sachen wurden angesprochen, aber nicht wirklich zu Ende geführt, was mich gestört hat. Die Geschichte ist recht spannend, aber man hätte durchaus mehr Spannung rein bringen können.
Dennoch hab ich das Buch verschlungen, war nicht absolut hochkompliziert, eher mal ein Krimi für zwischen durch. Ich freu mich auf weitere Bücher von dieser Autorin.

Zu empfehlen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!