Mittwoch, 12. August 2015

Fakten rund um meine Bücher und ums Lesen

Hier gibts nun ein paar persönliche Fakten, die das Lesen und meine Bücher betreffen.

Quelle
  • Bücher kaufe ich meistens gebraucht. Zum einen weils Geld spart und zum anderen weils die Umwelt ein bisschen schont. 
  • Deswegen honoriere ich die Autoren aber nicht weniger. Bei Neuerscheinungen oder bei zu teuren Gebrauchtbüchern greife ich auch zu neuen Büchern.
  • Die oberste Reihe in meinem Bücherregal hab ich irgendwann mal nach Farbe sortiert.
  • Es ist ganz einfach, die richtig guten Bücher stehen oben, die Bücher, die im Vergleich eher mittelmäßig waren, sind unten im Regal.
  • Ich kann und muss meine Bücher dreireihig stellen. Es ist platzsparend, aber auch sehr nervend. 
  • Als Teenager hab ich eine Liste für meine Bücher angelegt, um den Überblick zu bewahren, welche Bücher ich habe. 
  • Alle Bücher, die im Hauptbücherregal stehen, hab ich auch gelesen. 
  • Ich habe ein zweites Bücherregal, in welchem die Bücher, die verkauft werden sollen, stehen und ein drittes, in dem die ungelesenen Bücher, stehen.
  •  Am besten Lesen kann ich am Tisch (weil ich da meine Ellbogen aufstützen kann).
  • Wenn ich ein Haus habe, möchte ich eine Bibliothek besitzen - deren Bücher ich natürlich gelesen habe.
  • Ich bin ein Fan von Rereaden - wenn ich etwas vertrautes und beruhigendes brauche, lese ich ein Buch, welches ich schon mal gelesen habe. 
  • Ich bin ein Fan von 'Die drei ???' und habe fast alle Bücher (bis auf die Neueren). 
  • Früher hab ich gerne die 'Gänsehaut'-Bücher von R.L. Stine gelesen. 
  • Gern gelesen habe ich auch die Geschichten um die '5 Freunde', 'Hanni und Nanni' und 'Dolly'.
  • 'Pippi Langstrumpf' hab ich erst mit 23 Jahren gelesen. Ebenfalls relativ spät hab ich auch 'Die Chroniken von Narnia' gelesen.
  • Ich bin ein großer Fan von Märchen. 
  • Nochmehr interessiert mich aber deren Hintergrund.
Quelle nicht bekannt, auf pinterest gefunden
  •  Ich habe immer bedauert, dass wir in der Schule die tollen Geschichten in unserem Deutschbuch nicht durchgenommen haben. Ich habe sie aber alle gelesen. Während die anderen Rechtschreibung übten.
  • Ich kann nichts mit Hörbüchern anfangen. Wirklich gar nichts. 
  • Ich versuche zuhause ständig und bei allen möglichen Tätigkeiten zu lesen, nehme aber nie ein Buch mit auf eine Zugfahrt, für die Pause bei der Arbeit oder ähnliches. 
  • Ich weigere mich standhaft, mir einen E-Book-Reader zuzulegen. Ich wehre mich gegen die Elektronifizierung der Bücher! 
  • Eine zeitlang fanden meine Eltern, dass ich zuviel lese, weil ich das Lesen bevorzugt habe - vor meinen anderen Hobbies, vor meinen Freunden und auch vor meinen Eltern. 
  • Meine Eltern sind ebenfalls Leseratten, meine Mutter liest vorzugsweise Romane, mein Vater die Zeitung (dafür aber von vorne bis hinten und wieder zurück).  
  •   Mit Menschen, die nicht lesen, weil sie 'nie' Zeit haben oder nicht lesen wollen, kann ich nichts anfangen.
  • Ich bin der Meinung - LESEN BILDET!
  • Ich habe keine Ahnung, wieviele Bücher ich inzwischen habe. Ich glaube, es sind etwa 500. 
  • Ich halte mich aber nicht für einen Nerd. Ich habe durchaus andere Hobbies und Freunde. 

Und ihr so?

 

Quelle

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!