Montag, 3. August 2015

Montagsfrage 13

 Aktion von Buchfresserchen

Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen? 

Ach, das ist doch gar nicht so schwer. Unerträglich empfinde ich die Protagonisten, die permanent und in jedes Fettnäpfchen tappen. Gelegentlich ist das ja lustig, aber irgendwann ist es genug Chaos. Andererseits gehen mir die Protagonisten, die so überperfekt sind und alles können und alles erreichen, ebenfalls auf die Eier. 
 Protagonisten, die nichts selbst können, aber als Held dargestellt werden find ich ebenso nervig, wie Protagonisten, die so absolut falsch und hinterf*tzig sind. Und Protagonisten, die so absolut Hirnlos sind, dass sie dadurch sich und andere ständig in Gefahr oder in die Bredouille bringen, gehen ebenfalls nicht.

Ich  mag authentische Protagonisten; Protagonisten, die so tatsächlich geben könnte, die einerseits ein bisschen liebnswert chaotisch sind und die aber dennoch nicht auf den Kopf gefallen sind. Protagonisten, die wachsen können. In einem realistischen Maß.

Und ihr so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!