Montag, 10. August 2015

Montagsfrage 14

 Aktion von Buchfresserchen

Welche Figuren sind eins deiner Lieblingsbuchpärchen? 

Mein Lieblingspärchen? Oh, da gibt es ein paar davon, wenn ich auch nicht so typisch fangirlylike aufkreischend 10 Pärchen aus dem Ärmel schütteln kann. 

1. Lila und Ben - von Lucie Flebbe, aus der Reihe um Lila Ziegler
Dieses Pärchen ist tatsächlich zusammen und sie passen wie die Faust aufs Auge. Beide sind sich so unglaublich ähnlich und doch ganz verschieden. Und wenn auch beide so tun, als wären sie hart im Nehmen, haben sie doch einen weichen Kern. Und nein - es ist kein schnulziges Paar.  

2. Amanda und Ludvig - von Katarina von Bredow - 'Ludvig meine Liebe'
Die beiden sind leider kein Paar geworden, den Amanda und Ludvig sind Geschwister. Trotzdem hab ich nie mehr eine so intensive Liebesgeschichte gelesen wie die hier. Und ich wünschte insgeheim, sie hätten doch ein Paar bleiben können.

3. Pendergast und D'Agosta - von Preston & Child, aus der Reihe um Agent Pendergast
Auch die hier sind kein 'Paar', wahrscheinlich sind beide nicht mal schwul. Aber ich bin der Meinung, dass die beiden einander sehr zugetan sind und dass sie ein wundervolles Paar abgeben würden.

Und ihr so?

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich muss zugeben, ich habe diese Bücher alle nicht gelesen! Aber "Ludvig meine Liebe" wollte ich eigentlich noch lesen.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du unbedingt mal lesen - es ist wirklich wunderschön geschrieben, auch wenn ich dir gleich sagen muss - es gibt kein richtiges Happy End.
      LG,
      Linda

      Löschen
  2. Huhu :)

    Huch, diese Pärchen kenne ich alle nicht. oO Ich werde mir nachher mal die Zeit nehmen und recherchieren. ;)

    Mein liebstes Pärchen sind Todd und Viola aus der Chaos Walking - Trilogie von Patrick Ness. Im Gegensatz zu so vielen anderen YA-Paaren ist ihre Liebe kein Blitzeinschlag, es gibt kein ewig langes Anstarren durch den Raum und auch nicht das Gefühl, dass ein Hauch von Schicksal in der Luft liegt. Ihre Gefühle entwickeln sich langsam, zart und rein, von einer Freundschaft zu echter, wahrer Liebe. Sie wären schon lange vor ihrem ersten Kuss für einander gestorben. An diese Tiefe ist bisher noch kein anderes Paar für mich heran gekommen. Todd und Viola gehören nicht nur zusammen, sie vervollständigen einander auch. Hach. *.*

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, sind ja auch nicht typische Pärchen. Das letzte Pärchen ist ja kein Pärchen in dem Sinn, sondern ein von mir gewünschtes Pärchen.... Auch wenn ich insgeheim glaube, dass sie einander sehr zugetan sind.

      Siehste - und da haben wirs schon: Das Pärchen kenne ich nicht. Aber so wie du es beschreibst, ist das ein wenig wie bei Ludvig und Amanda... Es ist nicht diese kitschige Liebe, sondern wirklich tief... und unglaublich authentisch geschrieben.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  3. Die Paare kenne ich alle gar nicht. Das muss ich wohl mal nachholen. ;)
    Liebe Grüße sende ich dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, sind ja wie gesagt auch nicht die klassischen Pärchen. Und auch eher unbekannte Bücher/ unbekannte Reihen (wobei die Reihe um Pendergast schon sehr bekannt ist).

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!