Dienstag, 1. September 2015

150-Books-Project August

150-Books-Project

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, 150 Bücher zu lesen. 150 Bücher in 12 Monaten... ich bin gespannt, ob ich es schaffe. Um auch einen Beleg über meine gelesenen Bücher zu haben, möchte ich dieses Projekt hier mit euch teilen. Monatlich stelle ich euch mein geschafftes Pensum vor und möchte gleichzeitig eine kurze Rezension erstellen. 

Hab ich im Juli noch geschwärmt, wie gut der gelaufen ist, kann ich heute nur Freudensprünge machen - denn der August lief noch besser. Besser als besser! Ich bin total fasziniert, wieviel ich gelesen habe. Ja, es waren nicht alle Bücher dicke Schmöker, aber ich hab die Bücher von R.L.Stine entdeckt und konnte nicht widerstehen, das war so ein toller Ausflug in die Vergangenheit!

Im August habe ich gelesen:

- Sarah Lotz - Die Drei
- Alison Littlewood -Mädchenmorde
- Juan Villoro - Das wilde Buch
- R. L. Stine - Fear Street - Das Geständnis
- R. L. Stine - Fear Street - Spiegelbild der Rache
- Ralf Isau - Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz
- Ulrike Schweikert - Das Reich der Finsternis/ Verwunschen
- Lucie Flebbe - Prinzenjagd
- Susanne Miscke - WaldesRuh
- Beatrix Gurian - PrinzenTod
- Krystyna Kuhn, Susanne Mischke, Beatriy Gurian, Manuela Martini - TotenTänze
- Michael Thode - Das stumme Kind
- Sven Hüske - PAPA
- Dr. Seuss - How the Grinch stole Christmas!
- Jeffery Deaver - Letzter Tanz // Rhyme-Reihe Bd. 2
- Jeffery Deaver - Der Insektensammler // Rhyme-Reihe Bd. 3
- R.L.Stine - Fear Street - Tödlicher Tratsch
- R.L.Stine - Fear Street - Das Skalpell
- R.L.Stine - Fear Street - Rachsüchtig
- R.L.Stine - Gänsehaut -  Um Mitternacht, wenn die Vogelscheuche erwacht

Was ich noch zu den Büchern sagen wollte:
  •  Ich habe früher gerne die Gänsehaut-Bücher von R.L. Stine gelesen, danach bin ich dann über die Fear-Street-Bücher gestolpert und hab die ebenso verschlungen. Jetzt hab ich die Letztens wieder entdeckt, sie waren als Mängelexemplare günstig zu haben und ich konnte nicht widerstehen - klar, die Geschichten sind kurz und teilweise etwas übertrieben, aber unterhaltsam find ich sie immernoch. 
  • Ganz arg gefreut hab ich mich über Lucie Flebbes neues Buch - Prinzenjagd. Das war so gut - siehe Rezension.
  • Enttäuscht war ich von Sven Hüskes 'PAPA' - wenn auch der Plot im Prinzip gestimmt hat, die Protagonisten waren etwas zu widersprüchlich und manche Sachen erschienen mir nicht so recht recherchiert. 
  • Enttäuscht war ich auch von Ulrike Schweikerts 'Das Reich der Finsternis' - was hab ich mir bloß dabei gedacht? 
  • Kennt ihr die Buchreihe 'Legenden von Phantasien'? Da schreiben mehr oder minder bekannte Fantasy-Autoren weitere Geschichten von Phantasien. Ein paar hab ich schon gelesen. Während ich von Tanjas Kinkel Werk enttäuscht war, hat mir das von Ralf Isau gut gefallen!
  • Jeffery Deaver ist ein großartiger Autor - seine Bücher bzw. seine Reihen bewegen sich absolut authentisch an der Realität. Und ich lese sie wirklich gerne - ich weiß gar nicht, warum ich so lange gewartet habe, wieder eins von ihm zu lesen. Das nächste folgt bald!

Highlights diesen Monat waren: 
Sarah Lotz - Die Drei
Juan Villoro - Das wilde Buch
Ralf Isau - Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz
Lucie Flebbe - Prinzenjagd
Michael Thode - Das stumme Kind
Jeffery Deaver - Der Insektensammler

Und ihr? Erzählt mal, wie sah euer Lesemonat aus?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!