Montag, 4. Januar 2016

Montagsfrage 27

Aktion von Buchfresserchen
Ich bin auch mal wieder dabei - die letzten Fragen waren nicht so mein Ding.

Print oder eBook, was bevorzugst du?

Print. Ganz klar und eindeutig. 
Auch wenn jetzt die einen laut 'Umweltverschmutzung' und 'Baummörder!' rufen, bin ich der Meinung, dass die Buchindustrie nicht so viel kaputt macht, wie der Mensch mit seinem Fehlverhalten den Klimawandel beinflusst (und andere Industrien mit weitaus giftigeren Abflüssen/ Abgasen). Außerdem wehre ich mich dagegen, alles zu elektronifizieren. 
Ich bin froh, wenn ich TV und Mobilfon mal auslassen/ weglegen kann, da brauch nicht auch noch einen E-Book-Reader, wo ich wieder dem Akku etc. nachrennen muss. 
Ich liebe das Gefühl, ein Buch in der Hand zu haben. Klar, sind sie manchmal dick und unhandlich. Und? Hat uns das vor dem E-Book-Reader auch gestört? Nein - eher nicht. 
Außerdem liebe ich es, zu zeigen, wie belesen ich bin (ja, ich bilde mir manchmal ziemlich was ein auf die Leserei!), ich liebe es, die Bücher, die ich gelesen und geliebt habe, in mein Regal einzusortieren. Meine Wohnung damit zu schmücken.
Natürlich weiß ich um die Vorteile eines E-Book-Readers bei Urlauben. Und das ist der einzigste Punkt, weswegen ich mir so ein Ding zulegen würde. Nur deswegen. 
Da ich die Umwelt aber auch liebe, kaufe ich mir meist gebrauchte Bücher. Klar, kommt da jetzt wieder die Diskussion wegen dem Buchhandel - aber ich glaube, dass im Moment so viele Menschen lesen und der Umsatz so gut ist, dass es auf den einen oder den anderen nicht ankommt, wenn der mal gebrauchte Bücher kauft.
So. 

Und ihr so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!