Montag, 22. Februar 2016

Montagsfrage 30

 Aktion von Buchfresserchen

Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab? 

Meiner bevorzugten Literatur (Krimis und Thriller) ist es geschuldet, dass ich ziemlich viel Gewalt und blutige Szenen zu verdauen habe. Meistens sind die schlimmen Sachen schon geschehen und die Story beginnt beim Auffinden des Leichnams. Einige Bücher hingegen aber erzählen sehr ausführlich und detailreich von Gewalt und einige viele Bücher schmieren auch mit Blut in der Gegend rum. Tatsächlich stört es mich nicht so sehr, sonst würde ich die Bücher nicht lesen (es geht mir dabei natürlich nicht um die Gewalt, sondern darum, wie ein Verbrechen aufgelöst wird etc.), außerdem weiß ich, dass es 'NUR' Fiktion ist.
Was mir aber schwerfällt zu lesen, sind psychische Misshandlungen und Vergewaltigungen, insbesondere gegen Kinder, auch wenn sie fiktiv sind. 
Ich habe mal ein Buch gelesen, in welche die Vergewaltigung eines Kindes sehr detailreich beschrieben wurde - sich das im Kopf vorstellen zu müssen, war eine Qual. 

Und ihr so?

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    mich stört es überhaupt nicht. Aber wie du schon schreibst, es sollte zur Geschichte passen. Ich lese total gerne Fantasy, Thriller und Krimis. Da bleibt Gewalt leider nicht aus...

    Hast du das Buch mit dem Kind wirklich gelesen? Ich hatte das überflogen und wenn es zu detailliert gewesen wäre sogar abgebrochen...

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!