Montag, 1. Februar 2016

Montagsfrage 29

 

Eine Aktion von Buchfresserchen

Buchhandlungen vs. Online-Shop – wo kauft Ihr Eure Bücher ein? 

Ich gestehe es offen und ehrlich - ich kaufe sehr viel online. Das liegt einfach daran, dass die nächste, gut sortierte Buchhandlung nur mit Auto oder Bahn zu erreichen ist und ich eher selten in Richtung Stadt fahre. Dabei liebe ich es, in Buchhandlungen zu stöbern und mich dort aufzuhalten. Am liebsten würde ich einen Stapel Bücher aus dem Regal rausnehmen und mich auf den Boden setzen und ein Klappentext nach dem anderen durchlesen. 
Fakt ist aber, dass ich ja auch immer aufs Geld achten muss und ich deswegen viel gebraucht kaufe. Die gebrauchten Bücher finde ich zum einen bei Flohmärkten und eben zum anderen online (das vor allem, wenn ich gezielt nach einem Buch suche). 

Und ihr so?

Kommentare:

  1. in china habe ich keine große wahl, entweder online bestellen oder bücher aus der schulbibliothek ausleihen... in graz bestelle ich die bücher aber immer bei meiner lieblingsdealerin - ihre buchhandlung ist direkt neben der schule meines sohnes, er hat sie dann für mich abgeholt. weiß gar nicht mehr wie wir das mit dem bezahlen gemacht haben - ob ich ihm das geld mitgegegeben oder einfach beim nächsten mal bezahlt habe.

    oft habe ich auch auf dem flohmarkt zugeschlagen oder bei der bücherbörse der kirche, :-).

    ich wünsche dir ein frohes osterfest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, in anderen Ländern ist man nochmals anders gebunden, wie hier in Deutschland.
      Das ist in Graz dann schon ganz schön praktisch gewesen! Aber mein Problem ist einfach auch, dass ich, wenn ich alles neu kaufen würde, ganz schön arm werden würde. Drum, wie du sagst, Flohmarkt etc.

      Danke, dir ebenfalls!

      Löschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!