Montag, 18. April 2016

Montagsfrage 37

Eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen

 Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino? 

Hmm, so genau kann ich das gar nicht beantworten. Also, ich visualisiere schon, aber nicht immer und auch nicht in aller Ausführlichkeit.  
Bei Protagonisten habe ich in etwa ein Bild vor mir, wie der Protagonist auszusehen hat (anhand der Beschreibungen), aber ich könnte nicht konkret benennen, was denjenigen ausmacht. Gerade bei Buchverfilmungen kommt es dann meistens so, dass der 'Aha'-Effekt auftritt und der ausgewählte Schauspieler zu den eigenen Vorstellungen und den abgegeben Beschreibung im Buch passt, oder eben nicht. 
Beim Lesen selbst läuft nicht unbedingt ein Film in meinem Kopf ab, sondern es sind eher die Szenen, die ich wahrnehme und in denen Personen handeln, ohne dass ich die Handlung an und für sich selbst sehe. Es sind eher manchmal so Szenenausschnitte, die ich wahrnehme. 
Meistens läuft alles automatisch, ohne das ich mir viele Gedanken darüber mache.

Und du so?

1 Kommentar:

  1. Huhu,
    bis bei mir Kopfkino losgeht, muss das Buch schon echt gut sein. :) Sonst fällt es mir schwer...

    Hier findest du meinen Beitrag. ♡

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!