Freitag, 15. April 2016

Neues im April!

Huhu!
Der April hat kaum begonnen, als ich mich entschied, ich muss unbedingt Bücher bestellen.
Zwar war nicht das sich leerende SuB-Regal der Grund, sondern, weil ich eine gute Reihe entdeckt habe und unbedingt von Anfang an weiterlesen wollte (nachdem ich mit dem 4. Band begonnen habe). Damit sichs auch richtig rentiert, hab ich gleich noch ein bisschen was dazu gepackt...


Neu eingezogen sind also:

Glenn Meade - Projekt Wintermond
 Jennifer Marchs Vergangenheit wird von einem dunklen Geheimnis geprägt: Vor Jahren drang ein Unbekannter in das elterliche Haus ein, ermordeten Jennifers Mutter und verletzte ihren Bruder schwer. Zugleich verschwand ihr Vater spurlos.
Diese Ereignisse holen die junge Frau wieder ein, als in den Schweizer Alpen die Leiche eines Mannes entdeckt wird, der die Papiere ihres Vaters bei sich trägt. Jennifer begibt sich in die Schweiz, um den rätselhaften Ereignissen auf den Grund zu gehen. Doch sie ist nicht die Einzige, die sich für den Toten interessiert - der CIA und Mitglieder der russischen Mafia heften sich an ihre Fersen, und Jennifer gerät unversehens in tödliche Gefahr.

Da bin ich zufällig drüber gestolpert und beschlossen, dass es auch noch ins Bücherpaket passt. Der Klappentext klingt sehr interessant

Jeffery Deaver - Opferlämmer // Band 9 Lincoln-Rhyme-Reihe
New York wird von einer beispiellosen Anschlagserie in Atem gehalten, vor der sich niemand sicher fühlen kann. Denn der Attentäter tötet mit einer Waffe, die in unserer hochtechnisierten Welt so unsichtbar wie allgegenwärtig ist: Elektrizität.
Angesichts immer neuer Opfer machen sich der gelähmte Ermittler Lincoln Rhyme und seine Assistentin Amelia Sachs auf die atemlose Jagd nach einem buchstäblich unfassbaren Täter, der keinerlei Spuren hinterlässt und kaum mehr als ein Phantom zu sein scheint. Doch Lincoln Rhyme weiß, dass ihr Gegner allzu real ist – ein zu allem bereiter Killer, dem nichts so viel Freude bereitet wie das grausame Spiel mit der Angst …

Ein Deaver kann man immer lesen - zumindest nachdem ich Band 8 gelesen habe...

Jeffery Deaver - Der Täuscher // Band 8 Lincoln-Rhyme-Reihe
 Die Nachricht ist ein Schock: Ausgerechnet Lincoln Rhymes Cousin Arthur soll einen Mord begangen haben! Alle Beweise sprechen gegen ihn, doch ist Arthur Rhyme wirklich schuldig? Lincoln und seine Partnerin Amelia Sachs verfolgen einen der hinterhältigsten Killer, mit dem sie es je zu tun hatten. Sie jagen einen Mann, der wie besessen alles sammelt – von einfachen Abfällen über die intimsten Details seiner Opfer bis hin zur ultimativen Trophäe: dem menschlichen Leben selbst. Ihr Gegner ist ein skrupelloser Verbrecher, der mit Leidenschaft foltert und tötet, dessen schärfste Waffe jedoch sein unermesslicher Schatz an geraubten Informationen ist. Informationen, die »der Täuscher« mit teuflischer Präzision gegen seine Opfer einzusetzen weiß – und auch gegen die, die ihn aufhalten wollen ...
Hups - da hab ich wohl den Überblick verloren - jetzt gibts das Buch zweimal ungelesen im Regal...

Camilla Grebe & Asa Träff - Die Therapeutin
 Alles nur Einbildung oder echte Bedrohung? Siri Bergmann arbeitet als Psychotherapeutin in einer kleinen Gemeinschaftspraxis mitten in Stockholm. Sie ist den Umgang mit seelischen Abgründen und schmerzhaften Geheimnissen gewohnt. Es ist ihr täglich Brot. Doch im Moment hat sie vor allem mit sich selbst zu kämpfen. Seit ihr Mann bei einem Tauchgang vor einem Jahr tödlich verunglückt ist, lebt sie vollkommen abgeschieden in einem kleinen Haus am Meer. Trotz ihrer panischen Angst vor der Dunkelheit will sie sich beweisen, dass sie mit dem Alleinsein zurechtkommt. Dass sie sich beobachtet fühlt, bildet sie sich vielleicht nur ein. Dass ihre Katze nicht mehr auftaucht, hat wahrscheinlich nichts zu bedeuten. Aber als sie eines Morgens beim Schwimmen im Meer auf die Leiche einer Patientin stößt, nimmt der Alptraum Gestalt an: Hat Siri als Therapeutin versagt - oder will jemand ihr Leben zerstören?
Der Klappentext hört sich so herrlich gruselig an, ich hoff sehr, dass die beiden auf die Psychomasche setzen...

Martin Walker - Femme fatale // Band 5 von Bruno-Courreges-Reihe
 Das Périgord ist ein Paradies für Schlemmer, Kanufahrer und Liebhaber des gemächlichen süßen Lebens. Doch im April, kurz vor Beginn der Touristensaison, stören ein höchst profitables Touristikprojekt, Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die beschaulichen Ufer der Vézère. Und Bruno, den örtlichen Chef de police, stören zusätzlich höchst verwirrende Frühlingsgefühle.
Den vierten Band hab ich noch nicht gelesen, hab aber diesen zufällig für günstiges Geld entdeckt und zugelangt! In diesem Band ist Frühling und es scheint sich viel um die Gefühle zu drehen (wobei auch gleich erwähnt wird, dass das Morden nicht zu kurz kommt!).

Yrsa Sigurdardottir - Feuernacht // Band 5 von Dora-Gudmundsdottir-Reihe
 Die Reykjavíker Anwältin Dóra Guðmundsdóttir nimmt einen alten Fall wieder auf: Jakob, ein junger Mann mit Down-Syndrom, soll einen Brand in seinem Behindertenheim gelegt haben, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen. Jakob lebt inzwischen in einer Psychiatrischen Einrichtung für Straftäter, zusammen mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jósteinn. Ausgerechnet der engagiert Dóra, weil er Jakobs Unschuld beweisen will. Obwohl Dóra den Mann höchst unsympathisch findet und nicht genau weiß, warum er die Sache noch einmal aufrollen will, beginnt sie zu recherchieren und stößt auf mysteriöse Hinweise: Dóra bekommt immer wieder kryptische SMS, Angehörige eines Opfers haben offenbar etwas zu verbergen, ein Radiomoderator wird in seiner Sendung von unangenehmen Anrufen belästigt, und eine junge Mutter glaubt, dass ihr kleiner Sohn vom Geist seines toten Kindermädchens heimgesucht wird, das bei einem Autounfall mit Fahrerflucht ums Leben kam. Schließlich führt eine heiße Spur die Anwältin ins isländische Justizministerium …
Ich mag die Reihe um Dora Gudmundsdottir sehr und entgegen aller Klischees, die über nordische Krimis herrschen, schreibt Yrsa Sigurdardottir diese Bücher mit sehr viel Wärme und Leben.

Yrsa Sigurdardottir - Die eisblaue Spur // Band 4 von Dora-Gudmundsdottir-Reihe
 Dóra Guðmundsdóttirs vierter Fall führt die Reykjaviker Anwältin ins eisige Grönland. In einem entlegenen Forschungscamp sind zwei isländische Arbeiter verschwunden, der Rest des Teams weigert sich, ins Camp zurückzukehren. Dóra muss der Sache auf den Grund gehen. Warum verhalten sich die Einheimischen so ungewöhnlich feindselig? Offenbar ermittelt die Anwältin an einem verbotenen, heiligen Ort. Als sie bei einem heftigen Schneesturm im Camp festsitzt, entdeckt sie alte Kultgegenstände und menschliche Knochen. Doch nachdem der Sturm sich gelegt hat, macht die grönländische Polizei einen viel grausigeren Fund.
Ich freue mich sehr auf weitere Bände über Dora.


Yrsa Sigurdardottir - Geisterfjord
 Drei junge Leute aus Reykjavík planen, ein heruntergekommenes Haus in einem verlassenen Dorf in den kargen Westfjorden Islands wieder aufzubauen; sie ahnen nicht, welch gewaltige Ereignisse sie damit in Gang setzen.
In einer Kleinstadt am anderen Ende des Fjords ermittelt zur selben Zeit Polizistin Dagný gemeinsam mit Freyr, einem Psychologen, in einer Reihe von unnatürlichen Todesfällen. Welche Geheimnisse bergen die staubigen Polizeiakten aus dem vorigen Jahrhundert? Und warum hat Freyr auf einmal das Gefühl, dass sein verschollener Sohn noch am Leben sein könnte? Erst als die Verbindung zwischen diesen rätselhaften Geschehnissen sichtbar wird, enthüllt sich die grausige Wahrheit.

Hier muss ich erwähnen, dass es sich bei diesem Buch eher um einen Mysterythriller, als um einen Krimi handelt. Und das es eine unabhängige Geschichte von der Dora-Gudmundsdottir-Reihe ist. Yrsa kann nämlich auch ganz anders schreiben, dunkel und mystisch - man kann direkt spüren, wie unheimlich es dort zugeht.

Felicitas Mayall - Hundszeiten // Band 5 von Laura-Gottberg-Reihe
Felicitas Mayall - Die Löwin von Cinque Terre // Band 3 von Laura-Gottberg-Reihe
Felicitas Mayall - Wie Krähen im Nebel // Band 2 von Laura-Gottberg-Reihe
Felicitas Mayall - Nacht der Stachelschweine // Band 1 von Laura-Gottberg-Reihe
Diese Bücher sind der Grund, warum ich unbedingt nochmals bestellen musste - habe Band 4 gelesen und war so überzeugt, dass ich direkt mal Nachschub geordert habe.

Stephen King - Die Arena
 Urplötzlich stülpt sich eines Tages wie eine unsichtbare Kuppel ein undurchdringliches Kraftfeld über Chester’s Mill. Die Einwohner der neuenglischen Kleinstadt sind komplett von ihrer Umwelt abgeschnitten. Und auf einmal gilt kein herkömmliches Gesetz mehr ...
Wow - so ein Klappentext! Ich erwarte ja schon außerordentlich viel von diesem Werk... Hast du mal Marlen Haushofers 'Die Wand' gelesen? Tu das mal - ein außerordentliches Buch. Wenn Kings Werk in diese Richtung geht (und ich habe das Gefühl, ein wenig tut es das durchaus), dann kann es nur fundamental werden...


Na? Wäre das was für Dich dabei? Oder juckt Dich keines meiner Bücher?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!