Montag, 16. Mai 2016

Montagsfrage 41

Eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen

Unverhofft reich - welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig? 

Oh, da gibt es ein paar Bücher, die ich nur durch Zufall entdeckt habe:
Allen voran wäre Preston und Childs Reihe um Pendergast, welches mir auf dem Flohmarkt von einer Verkäuferin empfohlen worden ist und ich dann zufällig bei einem anderen Stand den ersten Teil 'Relic' entdeckt habe.
Oder Sarah Boltons 'Bluternte', welches Buch ich beim Stöbern völlig übersehen habe, es beim mich umdrehen aus Versehen vom Tisch runterwarf und es so in die Hände nahm - und kaufte. 
 Oder Marisha Pessls 'Die alltägliche Physik des Unglücks', welches irrtümlich in die Buchbestellung gelangt ist und welches ich schließlich nur so verschlungen habe.
Und noch ein paar andere...

Und Du so??

Kommentare:

  1. Hey Linda,

    mir gefällt die Geschichte mit dem herunter geworfenen Buch, das klingt fast ein bisschen, als hätte jemand gewollt, dass du das Buch liest. :D
    Bei mir war es nicht ganz so spektakulär, ich habe meinen letzten richtigen Glücksgriff unter hunderten anderer Bücher auf einem Mängelexemplar-Tisch entdeckt: "Little Brother" von Cory Doctorow. :)


    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hört sich hier irgendwie voll pathetisch an, aber eigentlich wars das nicht. Könnte aber ein guter Part einer Geschichte sein...
      Diese Glücksgriffe gibt es manchmals viel zu selten!

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!