Montag, 5. Dezember 2016

Montagsfrage 68

Eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen

Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst? 

Nein - eher nicht. Ich habe mir noch nie von einer Jahreszeit vorschreiben lassen, was ich zu lesen habe. Ich lese nach Lust und Laune, was mir gerade so in die Finger gerät und wenn das ein Buch über den tiefsten Winter ist und es eigentlich gerade Sommer ist, lasse ich mich davon nicht abhalten. 
Allerdings lese ich gerade tatsächlich ein Buch über Weihnachten. Es ist ein Reread, weil das Buch so herzerwärmend ist und ich mich gerade nach einer mächtigen Ladung Schnee sehne und mir außerdem wünsche, ganz doll eingeschneit zu sein. (Noch besser an Weihnachten, aber jetzt ist auch schon schön.)
Das Buch ist von Trisha Ashley und heißt 'Hollys Weihnachtszauber'
Darum geht es:
Zur Weihnachtszeit zieht sich die junge Witwe Holly Brown am liebsten zurück. So kommt es der begabten Köchin gerade recht, als sie gebeten wird, auf ein Herrenhaus in einem winzigen Dorf in Lancashire aufzupassen. Dort gilt es nicht nur das imposante Anwesen zu hüten, sondern auch noch ein in die Jahre gekommenes Pferd, eine Ziege und einen altersschwachen Hund. Doch dann kehrt der attraktive aber abweisende Hausherr Jude Martland überraschend nach Hause zurück. Als dann auch noch das Dorf durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten wird, müssen Holly und Jude wohl oder übel Weihnachten miteinander verbringen …

Auch wenn ich nicht so der Schnulzenfan bin, dieses Buch liebe ich wirklich sehr und es ist bereits der vierte Reread.






Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich (dieses Jahr eher nicht), aber die letzten Jahre, im Winter lieber zuhause bleibe und lese. Auch wenn ich meist im Sommerurlaub ein großes Leseplus verzeichne, tue ich das im Winter meist auch.

Und du so?

Kommentare:

  1. Hach, das klingt nach einem richtig schönen Schmöker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Ja, das ist es auch. So richtig zum schön drin versinken.
      Und tatsächlich ist das Buch gar nicht mal so schnulzig ;)

      Löschen
  2. Hey Linda,

    urgh, das Buch wäre ja so gar nichts für mich, aber ich kann verstehen, dass es deine Bedürfnisse gerade perfekt befriedigt. ;)
    Ich lese prinzipiell nicht Jahreszeiten-abhängig. Worauf ich im Sommer Lust habe, lese ich eben auch im Winter gern. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    P.S.: Stehst du auf High Fantasy? Dann schau doch mal bei Wortmagie's makabrer High Fantasy Challenge für 2017 vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Bin auch kein Schnulzen-Fan, aber das Buch ist eben nicht die klassische Schnulze, sondern eigentlich ganz bezaubernd.
      Seh ich auch so.
      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  3. Hey :)

    Ich mag es auch nicht, mir irgendetwas von Jahreszeiten vorschreiben zu lassen. Allerdings erwische ich mich selber dabei, wie ich immer wieder zu einem oder zwei Büchern greife, die Jahreszeitlich sind ;)

    Meine Antwort findest du hier :)

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Ja, es bietet sich ja auch an - im Winter werden eben die Winterbücher verkauft und im Sommer wird Sommerlektüre verkauft. Ist doch ganz natürlich, wenn man da auch mal jahreszeitpassend kauft.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  4. Das Buch sieht nicht nur schön aus, sondern klingt auch noch toll! :)
    Bei mir ist es eher so, dass ich im Herbst und Winter mehr lese als im Sommer :)
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!
      Es ist auch ganz bezaubernd geschrieben. Ich mag es sehr.
      Ja, ist ja auch klar. Im Winter kann man doch nicht so viele Aktivitäten treiben wie im Sommer.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  5. Also nein: Lesen, lesen und lesen, bis man die Welt vergisst und nur noch die Geschichte im Kopf hat. Da kann es regnen oder schneien, was machts?

    AntwortenLöschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!