Donnerstag, 13. April 2017

Gelesen im M ä r z !

Hallo lieber Leser!
Dezent verspätet kommt hier mein Märzrückblick:
Mein März stand ganz im Zeichen der neuen Arbeitsstelle - das erforderte viel Kraft und Energie. Das Lesen kam leider ein bisschen zu kurz, obwohl ich mir angewöhnt habe, in der Mittagspause, die immerhin 2 Stunden dauert, zu lesen. Dieser Monat stand außerdem auch ganz im Zeichen der Rezensionsexemplare.

 Im März habe ich gelesen:
  1. Susanne Kliem - Das Scherbenhaus
  2. Alessandro Biamonti - ArchiFlop
  3. S.K. Tremayne - The Fire Child
  4. Hakan Nesser - Die Einsamen
  5. Tanja Heitmann - Das Haus am Fluss
  6. Caroline Lahusen/ Sylvia Doria - Die neue Schrebergarten-Kultur
  7. Claire Hoffmann- Die Liebe zum Regen

Abgebrochen:
Walter-Jörg Langbein - Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre



Was ich noch dazu sagen möchte:
  • Die Rezensionen zu 'Das Scherbenhaus' von Susanne Kliem findest du hier und die Rezension zu 'ArchiFlop' von Alessandro Biamonti findest du hier. Beide Bücher fand ich klasse.
  • 'The Fire Child' von S.K. Tremayne hat mich leider ein bisschen enttäuscht zurück gelassen. Nach 'Eisige Schwestern' waren meine Erwartungen hoch und - keine Ahnung, ob es am Englisch lag oder an der Geschichte itself - aber ab der Hälfte wurde es irgendwie komisch. Sehr schade. 
  • Hakan Nessers 'Die Einsamen' wurde mir spontan von meiner (neuen) Arbeitskollegin ausgeliehen und da ich schon immer mal einen Nesser lesen wollte, griff ich zu. Leider hatte das Buch seine Längen, der Erzählstil an und für sich hat mir aber zugesagt und das war sicher nicht mein letzter Nesser. 
  • Abgebrochen habe ich 'Die großen Rätsel der letzten 2500 Jahre' von Walter-Jörg Langbein - hätte eigentlich super Themen gehabt, aber war leider super-langweilig geschrieben, so dass ich schon nach einem Drittel abgebrochen habe. Schade. 
  • Die Rezension zu 'Das Haus am Fluss' von Tanja Heitmann findest du hier. Ich empfand das Buch als eine gute Unterhaltung für Zwischendurch, die einen eher ruhigen Tenor hat. 
  • Eine Rezension hab ich auch zu 'Die Liebe zum Regen' von Claire Hoffmann geschrieben und diese findest du hier. 
  • Eine Rezension folgt noch zu 'Die neue Schrebergarten-Kultur' von Lahusen & Doria.

Highlights waren:
Susanne Kliem - Das Scherbenhaus
Alessandro Biamonti - ArchiFlop

 Und wie war dein Monat?


Kommentare:

  1. Hey,
    das sind doch trotzdem sehr viele Bücher, die du gelesen hast! Ich hoffe, der neue Job gefällt dir. :)
    Viele Grüße und ein schönes Osterwochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Inga,
      da hast du wohl recht - waren auch ein paar dicke Schmöcker dabei.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!