Montag, 3. April 2017

Montagsfrage 83

Eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen
Diesmal eine Frage von Corly

Habt ihr besondere Vorlieben bei den Themen in euren Büchern (Prinzen, Reisen, Märchen etc.) oder achtet ihr da gar nicht drauf?

 Hm - ich habe zwar ein paar Vorlieben, diese tauchen aber nicht generell in jedem Buch auf, weil ich da dann doch nicht immer so drauf achte. 

Da wären folgende: 
  • Ich habe ein Faible für Menschen, die Häuser oder Möbel renovieren - diese kommen äußerst selten und wenn, dann eher in Liebesromanen vor. Trotzdem mag ich es, wenn davon im Buch gesprochen wird. 
  • Ungewöhnliche Liebesbeziehung finde ich immer sehr interessant, allerdings lese ich eher selten Liebesromane, so dass ich selten in den Genuß komme. Meist sind die Paare ja auch nullachtfuffzehn.
  • Außerdem mag ich mystisch angehauchte Bücher, in denen nicht alles rational erklärbar ist - dabei soll es aber nicht ins abstruse abdriften, sondern immer nur so, wie wir selbst das manchmal wahrnehmen und nicht erklären können. Dies erlebt man bei den isländischen Krimis ganz oft.
  • Bücher, die ein bisschen Bezug auf Gärten und Pflanzen nehmen, mag ich auch ganz gerne, allerdings findet man die im Krimi-Genre auch eher selten - außer es ist ein Garten-Krimi. Hier kann ich mir als Tatort auch immer gut den Schrebergarten vorstellen...
  • Außerdem mag ich gerne Bücher über Bücher und Bücherhandlungen, desweiteren lese ich sehr gerne zur Abwechslung mal Endzeitthriller, um mir wieder vor Augen zu führen, wie gut es mir geht und auch, um zu sehen, was ich anders machen würde, wäre ich in einer solchen Situation.  
  • Magisch angezogen werde ich auch von Krimis/ Thriller, die auf Kreuzfahrtschiffen spielen...

Und du so?


Kommentare:

  1. Hallo Linda
    Gärten, Pflanzen und Renovationsarbeiten - mag ich auch sehr. Und ebenso die Bücher über Bücher :-) Dann dürfen es gerne auch historische Schauplätze oder Figuren sein, oder Bücher, die in Cafés spielen.
    Liebe Grüsse, Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anya,
      stimmt, historische und auch unübliche Plätze find ich spannend. (Wobei ich historische Romane aber nicht mag). Ich mag es generell eh, wenn etwas eher unüblich ist.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  2. Huhu,

    ungewöhnliche Liebesgeschichten mag ich auch, aber auch Liebesgeschichten allgemein. Wenn du ungewöhnliche magst kann ich dir Colleen Hoover sehr empfehlen.

    Wenn Bücher oder Themen zu Büchern in Büchern vorkommen mag ich das auch.

    Hier ist mein Beitrag:


    https://lesekasten.wordpress.com/2017/04/03/montagsfrage-75-bestimmte-vorlieben-bei-themen-in-buechern/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly,
      danke für den Tipp, da werd ich wirklich mal nachschauen, auch wenn ich Liebesromane wirklich selten kaufe.
      (Und eigentlich will ich ja auch meinen SuB abbauen!)

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
    2. bitte gern.

      Owei, da sollte man wirklich nicht noch Tipps kriegen beim Sub abbauen. Bin aber gespannt ob du dann doch was von ihr liest.

      Löschen
  3. Huhu Linda :)

    Das sind ja witzige und erstaunlich konkrete Vorlieben. :D Finde ich irgendwie äußerst sympathisch.
    Bücher über Bücher sind noch gar nicht oft genannt worden, was mich eigentlich wundert. Meiner Erfahrung nach LIEBEN ALLE Bücherwürmer Bücher über Bücher. Ist ja auch kein Wunder, damit können wir uns identifizieren. ;)

    Vielleicht muss ich mir mal einen Island-Krimi vornehmen. Ich versuche, meine persönliche Wohlfühlzone hin und wieder zu verlassen und das wäre ein passendes neues Experiment. Ich mag Mystery, Krimis aber nicht so - unter Umständen ist die Mischung genau das Richtige und stößt die Tür zum Krimi-Genre für mich auf.

    Du siehst, ich versuche, flexibel zu sein. Abwechslung ist eben einfach wichtig. ;)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Elli,
      dankeschön - da werd ich ja ganz rot (:

      Ja, stimmt - aber manchmal rückt das auch gar nicht so in Fokus - die Bücher über Bücher. Aber leider noch gar nicht so viele gefunden (gib die Schlagworte ‚Buch, Bücher, Buchladen‘ mal in ein Suchfeld bei einem Buchhandel ein – du wirst förmlich erschlagen von Büchern, aber sie drehen sich eben nicht um Bücher, sondern sind halt ’nur‘ Bücher).

      Hm – also bei den isländischen Krimis mit mystischer Note kann ich dir insbesondere Yrsa Sigurdardottir empfehlen. Sie macht das wirklich gut und bringt auch oft einen leichten Gruselfaktor in die Geschichte rein. Und nicht jede mystische ‚Erscheinung‘ wird rational aufgeklärt, dass gefällt mir sehr gut.

      Ist man nicht gerade auch flexibel, wenn man sich durch seine Vorlieben in andere Genres leiten lässt?

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!