Montag, 15. Mai 2017

Montagsfrage 88

Eine wöchentliche Aktion von Buchfresserchen

Gibt es ein Buch, dass du früher richtig gern mochtest, aber inzwischen nicht mehr?

Hmmm, eine gute Frage. Aber schwer, sie spontan zu beantworten. Wenn ich so über mein Bücherregal blicke und das eine oder andere Buch herausziehe...

Da ist vermutlich 'Der Friedhof der Kuscheltiere' von Stephen King zu nennen. Wobei ich fairerweise dazu sagen muss, dass ich es auch schon früher schon nicht soooo der Hit fand. Mir haben seine anderen Bücher viel besser gefallen, aber während ich früher wenigstens noch etwas Begeisterung für das Buch aufbringen konnte, hab ich jetzt überhaupt kein Bedürfnis mehr, es zu lesen. 

Ansonsten fällt mir jetzt kein anderes ins Auge. 

Und du so?

 

Kommentare:

  1. Hallo, Friedhof der Kuscheltiere wollte ich schon immer lesen, hab es aber bis heut noch nicht geschafft das Buch zu kaufen. Bei mir ist es die Biss- Reihe...die habe ich wohl einfach zu oft gelesen. Ganz liebe Grüße und meinen Beitrag findest du hier:

    http://anjas-buchstunden.blogspot.de/2017/05/montagsfrage_15.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,
      ja, 'Friedhof der Kuscheltiere' muss man wohl mal lesen, aber King hat definitiv bessere Bücher. Wenn es dein erster King sein soll, dann lies besser was anderes.

      Die Biss-Reihe hab ich gar nicht gelesen, werd ich aber auch nicht.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  2. Heyho :)

    Ich hatte bisher immer zu viel... naja... schiss einen Stephen King zu lesen, da ich etwas zart besaitet bin :'D Vielleicht ändert sich das ja noch :)

    Hier ist mein Beitrag:
    http://theonlybookhipster.blogspot.de/2017/05/montagsfrage-7.html
    Ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust ☺

    Ganz Liebe Grüße
    Tina | Bookhipster ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      da kann ich dir 'Die Arena' oder auch 'Joyland' empfehlen - man merkt King als Schriftsteller heraus, aber sie sind nicht so brutal bzw. gruselig.

      Ich schau definitiv bei dir vorbei.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  3. Oh ja, das wäre bei mir definitiv der Demian von Hermann Hesse! Meine Freunde und ich haben alle so im Alter zwischen 18 und 20 Hesse verschlungen und jeder hatte einen Roman, der sie/ihn tief im Innersten angesprochen hatte. Bei mir war's der Demian und ich war danach ungefähr zwei Wochen lang wie auf Drogen, :-).Später habe ich noch mehrmals versucht, ihn zu lesen, aber immer wieder aufgegeben. Erst vor kurzem habe ich es geschafft, noch mal den ganzen Roman zu lesen, kann aber inzwischen nichts mehr damit anfangen. Trotzdem habe ich meiner Tochter empfohlen unbedingt Hesse zu lesen -- denn er hat was!

    Cheers,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hermann Hesse möchte ich auch noch unbedingt lesen, bisher ist er aber immer etwas untergegangen und ich hab auch noch nicht konkret nach ihm Ausschau gehalten.
      Ich glaube, der mir muss mir mal so ein bisschen reinlaufen.

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!