Samstag, 3. Juni 2017

Rezension: 'Upcycled Homes' von Antonia Edwards

Antonia Edwards - Upcycled Homes
Bildband // DVA
253 Seiten // 39,99 €

Aus Alt wird Neu: 
Wiederverwenden Umbauen Umnutzen

Ausrangierte Wertstoffe lassen sich durch Umformung erstaunlich aufwerten - dass gilt selbst bei Wohnhäusern. Antonia Edwards, preisgekrönte Londoner Bloggerin, präsentiert eine internationale Auswahl innovativer Häuser und Wohnungen. Alle bestehen aus wiederverwerteten Materialien oder nutzen bestehende Gebäude auf eine überraschende Art neu.  Ferienhäuser, Baumhäuser, ehemalige Kirchen, Fabrikbauten, Hausboote, Wohnwagen, große und kleine Häuser aus Upcycling-Materialien: Alle Projekte begeistern durch ihre einzigartige, fantasievolle und zeitgemäße Gestaltung.

... So war's ...

Wenn man darüber nachdenkt, ein Haus zu bauen, denkt man meist nicht so ausführlich über das Material zum Bau des Hauses nach. Sicher, man denkt nach, in welchem Laden man es kauft, welche Firma man wählt, was das wohl alles kostet und natürlich auch, wie es mal aussehen soll, das verarbeitet Material. 
Aber darüber, bereits Bestehendes, egal, ob nur Einzelteile oder auch ein bereits nahezufertiges Haus, zu verwenden wird leider oft vergessen.Darüber denkt man einfach nicht nach.

Dieser Bildband, beziehungsweise viel mehr die Personen, die ihre Wohnungen und Häuser und auf Firmen zeigen, haben das aber sehr wohl getan. Sei's aus Kostengründen oder aber auch, um Müll zu reduzieren, oder einfach nur deswegen, weil sie Vintage schick finden und Altes respektieren. 
Antonia Edwards hat das Buch in 3 Hauptthemen unterteilt, nämlich in RECLAIMED - Aus alt mach neu; REVIVED - frisches Flair in alten Mauern sowie in REIMAGINED - kreative Zweckentfremdung. Insgesamt zeigt sie 35 Häuser und Wohnungen, die alle auf ihre Weise ein Alleinstellungsmerkmal haben.  Die einen sind eher clean gehalten, die nächsten traditionell und andere wiederum herrlich bunt. Was sie alle verbindet, ist, dass das Alte wiederverwendet wird. 





Es hat mir persönlich zwar nicht jedes gezeigt Zuhause und jede gezeigte Umwandlung gefallen, aber darum allein geht es ja nicht, sondern darum, das Bewusstsein anzuschüren und auch die Phantasie anzuregen und zu zeigen, was man aus Altem machen kann. Nicht bei jeder Wohnung ist der Effekt so groß, wie zum Beispiel bei Häusern, aber da muss man halt die Relation beachten.  Ingesamt find ich alle Projekte gelungen.

Die Bilder sind in guter Qualität, großflächig und es wurde damit auch nicht gespart, auch wenn ich mir bei dem ein oder anderen Zuhause noch intensivere Blicke gewünscht hätte, da spielt aber vor allem die Neugier eine Rolle.
Sehr interessant fand ich die Texte, die kurz und knackig erzählen, wer dahinter steckt, was sich dabei gedacht wurde und was konkret sich dort befindet.

Insgesamt hab ich mir sehr gern in dieses Buch vertieft und seitdem 'Auslesen' auch schon mehrmals wieder reingeschmöckert. Am besten gefällt mir die Kategorie 'REIMAGINED', in welchem sich einige Überraschungen verbergen.

Wer sich also für ungewöhnliche Häuser und Wohnung interessiert und auch gerne darüber nachdenkt, woher das Material für den Hausbau kommen könnte (oder welches Gebäude man zweckentfremden könnte), ist hier genau richtig!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir von Herzen für deine Nachricht!
Ich versuche stets deinen Kommentar zu beantworten und einen Gegenbesuch zu starten.
Verzeih, wenn es gelegentlich ein wenig dauert!